Kategorien
Gastronomie

Chambinzky

[ BarKultur ]

Im “Theater Chambinzky” geben sich Theater- und Bar-Kultur die Hand. Die hohen Räume und die lange Theke bieten den gebührenden Rahmen für einen Aperitif vor dem Theaterbesuch – genauso wie für den genussvollen Cocktail am späten Abend.

IMG_0159_1100x660_4

[ Vorhang auf ]

Loungig, lässig – und lang: die Bar bildet den Mittelpunkt des Raums und ist das kommunikative Herz des Chambinzky. Massive, warme Eiche bietet eine Bühne für coole Cocktails, Schwarzstahl und große Spiegelflächen haben im Zusammenspiel mit akzentuiertem Licht ihren großen Auftritt.

Bilder: Oliver Mack

Kategorien
Gastronomie

Club 11

[ Club im Club ]

Der “Dallenberg” ist das Zuhause der Würzburger Kickers. Auf dem Gelände ihres Fußballstadions befindet sich auch der “Club 11”. In dem früheren Vereinsheim ist ein Restaurant entstanden, das von sportlich bis elegant alles kann.

FLY_8683_Ret_1

[ Wandelbar ]

Ob kleines Abendessen oder große Feier, 2 oder 200 Personen, leger oder festlich  – die Anforderungen an den Club 11 sind so vielfältig wie anspruchsvoll. Viel helles Holz schafft nicht nur eine angenehme, freundliche Atmosphäre sondern die Einrichtung passt sich auch den unterschiedlichsten Gelegenheiten an. 

Kategorien
Objekt

Oster Grafenrheinfeld

[ Zuhause auf Zeit ]

In ihrem malerischen Hof im unterfränkischen Grafenrheinfeld gibt die Familie Oster ihren Gästen ein Zuhause auf Zeit. Hinter den romantischen Bruchsteinmauern des Haupthauses verbergen sich moderne, ausgesprochen komfortable Zimmer.

06_THB9190-1_Ret

[ Unter einem Dach ]

Hier treffen gemütliche Atmosphäre und moderne Ausstattung harmonisch auf einander. Der Stil des Wohnraumes setzt sich im Badezimmer fort: Die Einrichtung greift die natürlichen Farben des Gebäudes auf und schafft einen stimmigen Einklang des scheinbar Gegensätzlichen. 

04_THB9177-1_1060x1340_Ret1
Kategorien
Gastronomie

Aifach Reisers

[ Einfach. Gut. ]

“Aifach” – der Name ist Programm. Gemeint ist jedoch nicht, dass es in dem Restaurant am Würzburger Marktplatz anspruchslos zugeht. Im Gegenteil: Hier wird auf hohem kulinarischen Niveau gekocht. Aber eben unkompliziert. Das einladende Interieur mit viel regionaler Eiche und Wohlfühlfarben verleiht dieser Idee Ausdruck und heißt die Gäste mit viel Wärme Willkommen.

[ Offen und ehrlich ]

Das Auge isst mit – und im Aifach kocht es auch mit. Denn die offene Küche verbirgt nichts. Elegante Akustik-Lamellen sorgen dafür, dass es im Gastraum trotzdem ruhig und entspannt bleibt.
Bilder: 
Maximilian Ostermeier, Studio Saint, München 

StudioSaint107628_1340x800
StudioSaint099807_1340x800
[ Warm Welcome ]
Kategorien
Gastronomie

Beef 800 °

[ Lust am Genuss ]

[ Ein Ort des Genusses und der Begegnung für Gourmets, Fleischliebhaber und Freunde des guten Geschmacks ist das Beef 800 ° in Würzburg. ]

[ Stilvoll und elegant ]

Warmes Licht, Leder, viel Holz und organische Formen machen das Beef 800° zu einem Ort, an dem der Abend am liebsten gar nicht endet. 

Kategorien
Ladenbau

Oberndorfer

[ Mode in der Mälzerei ]

In einer ehemaligen Mälzerei präsentiert die Boutique Oberndorfer hochwertige Damenmode. Das besondere Ambiente galt es, bei der Gestaltung der Einrichtung herauszuarbeiten und zu unterstreichen.

bearbeitet_IMG_5277_1060x1340

[ Das Besondere ]

“Mode und Schuhe für Frauen, die das Besondere lieben.” – das ist der Leitsatz der Boutique. Besonders ist auch die Ladeneinrichtung, die den Kontrast zwischen Alt und Neu für eine spannende Inszenierung nutzt.

[ Die Schlichtheit ]

Trotz ihres ganz eigenen Charakters hält sich die Einrichtung im Hintergrund und lässt die Produkte wirken. Helle Töne schaffen in Verbindung mit Holz eine freundliche Atmosphäre. Pulverbeschichteter, schwarzer Stahl setzt Akzente. 

bearbeitet_IMG_5218_1060x1340
bearbeitet-IMG_5349_1340x800
Kategorien
Ladenbau

NoRegrets

[ Raum für Trends ]

„NO REGRETS“, der Name des Concept Stores in Würzburg steht für die Idee dahinter – und das Lebensmotto der Eigentümerin: Im Hier und Jetzt leben, das Positive aus jeder Lebens-lage ziehen und nichts bereuen. Für den Shop heißt das: Jeder Kunde soll lange Freude an seiner Auswahl aus Kleidung und Wohnaccessoires haben. Dem kreativen Mix aus Produkten und hochwertigen Materialen bietet die Einrichtung eine passende Kulisse.

DP3A5187_2200x1320px

[ Warm Welcome ]

Bunt, lebendig, mutig – so lässt sich die Einrichtung und das Credo des Ladens beschreiben. Schon beim Eintreten wird klar: Hier werden Trends gelebt.

[ Ruhezone ]

Die stylische Sitzecke lädt zum Verweilen ein. Eine kleine Ruhezone in der sonst dynamischen Atmosphäre.

DP3A5125_2200x1320px
DP3A5213_1060x1340px

[ Kreative Raumtrennung ]

Ein Metall-Vorhang dient als kreativer Raumtrenner zum Dessous-Bereich. Dezente Sichtbetonwände und pulverbeschichtete Regale überlassen den Produkten die Bühne.

DP3A5215_1060x1340px
[ Séparée ]
DP3A5187_2200x1320px

[ Gegensätze ]

Holz, Stahl und Fliesen: Aus dem Spiel verschiedener Materialien und Farben entsteht ein kreatives Spannungsfeld. Die pastelligen Wände sorgen für einen ruhigen Gegenpol.

[ Moderne Strukturen ]

Am Ende des Shopping-Erlebnisses wartet als optisches Highlight die Theke in moderner Fliesen-Optik. Ein Statement – genau wie die Produkte, die dort ihren Besitzer wechseln.

DP3A5227_1380x820px
Kategorien
Ladenbau

Breuninger

[ The place to b(e) ]

Inspiration, Verwandlung, Erlebnis – all das macht das neue Raumkonzept “b-place” möglich, entwickelt von DIA-Dittel Architekten für das Mode- und Lifestyleunternehmen Breuninger. Die Konhäuser Werkstätten durften diesen innovativen und multifunktionalen Ansatz im Nürnberger Haus umsetzen. Entstanden sind Flächen, die nicht nur Produktpräsentation und Imagekampagnen Raum geben, sondern auch den perfekten Rahmen für Events bieten.

BR-reOpening-0197_1340x800

[ Flexible Flächen ]

Die Gestaltung der Flächen ist nicht zuletzt so flexibel, weil auch die Module selbst sich ihrer Umgebung anpassen. Dank ihrer chrombeschichteten Oberfläche – in einer kühlen Variante oder in warmen Goldtönen – fügen sich die Kuben optimal ein und bilden den Rahmen für eine im wahrsten Sinne facettenreiche Inszenierung.

[ Markante Module ]

Das Konzept bietet einen Baukasten mit flexiblen Komponenten für alle Raumdimensionen. Die Module sprechen trotz ihrer Schlichtheit ein ganz eigene Designsprache. Die Kuben werden per Stecksystem zur Kulisse für unterschiedlichste Einsätze, hängende Rahmenmodule lassen sich über ein Deckenraster individuell kombinieren, verschieben und versetzen.

BR-reOpening-0192_1340x800

[ Sichtbarer Service ]

B-CUSTOMIZED – so lautet das Motto des neuen Visible Tailoring Service in der Herrenabteilung. Hier können Kunden ihre Kleidung individuell anpassen oder neu gekauften Hemden kostenfrei personalisieren lassen. Die pulverbeschichteten, dunklen Streben schaffen Werkstattcharakter bei maximaler Transparenz.

Kategorien
Objekt

Golf Club Würzburg

[ Mehr Drive! ]

Als einer der “Leading Golf Clubs Germany” verfügt der Golf Club Würzburg über Anlagen auf Topniveau. Nun genügt auch das Abschlagsgebäude auf der Driving Range höchsten Ansprüchen. Seit seiner Renovierung durch die Konhäuser Werkstätten bietet es Golfenthusiasten bei Wind und Wetter, bei brennender Sonne oder in den späten Abendstunden hervorragende Bedingungen fürs Training.

_DSR9218-1S_WEBVERSION_1340x800

[ Upgrade ]

Die elegante Verkleidung aus lasierter Fichte wertet das Range-Gebäude optisch auf. Große Spiegel helfen den Golferinnen und Golfern, ihre Haltung zu korrigieren und ihren Schwung zu verbessern. Das passende “Outfit” bekam auch der neue Pavillon des Golfausstatters gleich neben der Driving Range.

[ Warm-up ]

Ein Ort zum Aufwärmen – nicht nur vor dem Spiel. Denn Flutlicht und Heizstrahler ermöglichen nun auch das Training bei kalten Temperaturen und bis spät in den Abend hinein.

Bilder: Thomas Berberich, Würzburg

_DSR9215-1S_ENTSA_HIRES_1340x800
Kategorien
Objekt

VR-Bank Biedenkopf

[ Von Mensch zu Mensch ]

Die Hauptstelle Biedenkopf der VR Bank Lahn-Dill bietet Kunden als persönliche und digitale Regionalbank kompetente Beratung. Doch trotz – oder gerade – weil die Digitalisierung immer weiter voranschreitet, wollte das Institut bei der Neugestaltung seiner Räumlichkeiten die persönliche Kundenbeziehung noch stärker in den Fokus rücken. Ein Anliegen, das sowohl Generalunternehmer accodo Projekt GmbH bei der Planung als auch Konhäuser bei der Umsetzung immer im Auge behalten hat. Nun sorgen Themenräume für eine einzigartige Atmosphäre.

HS Biedenkopf-8287_1100x660

[ Steinreich ]

Der Themenraum „Grenzgang“ ermöglicht Beratung in einem entspannten Umfeld.

[ Erleuchtet ]

Die klaren Linien im Raum „Campus“ setzen die Themen Zukunft und Bildung in den Fokus.

HS Biedenkopf-8311_1100x660
HS Biedenkopf-8375_1100x660
[ Vertrauen ]

[ Verwurzelt ]

Mit den Bezügen zum Naturpark Lahn-Dill-Bergland positioniert sich die Bank als regionaler Partner vor Ort.

[ Klar ]

Das minimalistische Design im Beratungszimmer „Nachhaltigkeit“ bietet Raum für zukunftsorientierte Ideen.

HS Biedenkopf-8422_1100x660

[ Einladend ]

Warme Farben, Naturtöne und der Blick auf Schloss Biedenkopf machen das „Schlosszimmer“ zu einem ganz besonderen Highlight.

HS Biedenkopf-8611_1100x660
[ Gut aufgehoben ]